bzw header ring Selbstversorgerküche in der Säge

Selbstversorgerküche in der Säge

Hier ein paar Bilder aus der Küche in der Säge.

Die Selbstversorgerküche in der Säge bietet:

  • einen großen Gasherd mit Backrohr (sechs Flammen, geeignet für große Töpfe) und Dunstabzug
  • einen zusätzlichen fix montierten Hockerkocher für speziell große Töpfe (rechts neben dem Gasherd)
  • einen Heißluftherd
  • eine Mikrowelle
  • einen Geschirrspüler
  • ein Abwaschbecken
  • einen großen Kühlschrank (gegenüber dem Papierkorb am Bild)
  • eine lange Arbeitsfläche, darüber Regale, darunter ebenfalls Abstellfläche
  • Handwaschbecken mit Knietaster, Desinfektionsseife und Papierhandtüchern
  • Müllinsel für sortenreine Mülltrennung

Die Küche ist von drei Seiten zugänglich:

  • vom Aufenthaltsraum (oft als Speisesaal genützt)
  • vom Arbeitsraum (dort steht auch ein eigenes WC für die Küchenmannschaft zur Verfügung)
  • von draußen

Neben dem Hockerkocher geht direkt eine Tür in die „Speis“ – ein eigener Raum für die Lagerung von Lebensmitteln.

Kochgeschirr (Töpfe, Schüsseln, Waage, Schneidbretter…) und Kochbesteck (Kochlöffel, Pfannenwender, Schöpfer, Fleisch- und Gemüsemesser, Dosenöffner…) sind im Küchenpreis inkludiert, es ist alles da, was man für eine „normale Lagerverpflegung“ braucht – eventuelle Spezialdinge bitte vorher nachfragen!

Essgeschirr kann bei Bedarf ebenfalls ausgeborgt werden.

Verbrauchsartikel wie Spülmittel, Abwaschtücher, Geschirrtücher, Kaffeefilter etc. sind von den Gruppen selbst mitzubringen!

Mahlzeit!