FAQ - Ab ins Ausland

Du möchtest auf ein internationales Lager fahren, im Ausland als Volunteer arbeiten oder internationale Kontakte aufbauen? Hier ein paar Tipps für dich!

Wo gibt es im Ausland Pfadfinderlagerplätze oder Heime?

Wenn ihr ein ganz bestimmtes Ziel habt, empfehlen wir Euch zu googeln oder über Facebook direkt Kontakt mit Gruppen aufzunehmen. Die zweite Möglichkeit ist, dass ihr die Landesbeauftragten für Internationales in eurem Landesverband kontaktiert. Es gibt auch eine Liste von WOSM mit den Pfadfinderlagerplätzen.

Welche Möglichkeiten gibt es?

Wo finde ich Informationen zu diesen Lagern?

  • Jedes Lager hat eine eigene Homepage mit individuellen Informationen. Meist gibt es einen Link in der Lagerliste oder ihr sucht im Internet die offizielle Homepage der nationalen Pfadfinderorganisation und sucht dort nach dem Link zum Lager.

Was gibt es zu beachten?

  • Holt euch den internationalen Empfehlungsbrief und nehmt diesen mit.
  • Holt euch Infos zu den jeweiligen nationalen Jugendschutzgesetzen.
  • Beachtet die Altersvorgaben für die TeilnehmerInnen und die erforderlichen Sprachkenntnisse am Lager.

Du möchtest als Volunteer im Ausland arbeiten und suchst Infos dazu?

Es gibt internationale Volunteermöglichkeiten in den Weltzentren von WOSM und WAGGGS.

Wenn du dich für die Freiwilligenarbeit in einem speziellen Land interessierst, informiere dich darüber bitte auf der jeweiligen nationalen Seite der Pfadfinderorganisation.

Du möchtest Kontakt zu ausländischen PfadfinderInnen aufnehmen?

Du möchtest eine Brieffreundschaft mit ausländischen PfadfinderInnen eingehen? Es gibt ein internationales Netzwerk für Brieffreundschaften. Die österreichische Kontaktperson ist Philipp Lehar.

Du suchst eine Partnergruppe im Ausland?

Fragt bei der jeweiligen Organisation des Landes nach oder kontaktiert eure jeweiligen Landesbeauftragen für Internationales.

Für Anfragen zu individuellen Auslandsaktionen mit einer internationalen Pfadfindergruppe schickt bitte zeitgerecht eure detaillierten Vorstellungen per E-Mail an den Bundesbeauftragten für Internationales und macht möglichst genaue Angaben darüber, was ihr vorhabt.

  • Zeit und Dauer der Aktion
  • genaue Ortsangabe oder voraussichtliche Reiseroute
  • Wollt ihr mit der Gruppe nur freundschaftlichen Kontakt (zB. einen Abend am Lagerfeuer) oder benötigt ihr auch ein Quartier?
  • genaue Adresse der Leiterin oder des Leiters der Aktion mit Telefonnummer und E-Mailadresse

Wir bemühen uns anhand eurer Angaben Kontakt zu der gewünschten Gruppe im Ausland herzustellen. Dies kann oft einige Monate in Anspruch nehmen und ist abhängig von den jeweiligen internationalen Pfadfinderverbänden.