Internationaler Empfehlungsbrief

Alle LagerleiterInnen, die mit einer Gruppe ins Ausland fahren, aber auch alle EinzelfahrerInnen, können beim Bundesverband einen "Internationalen Empfehlungsbrief" beantragen. Frauen erhalten einen Ausweis des Weltverbandes WAGGGS, Männer einen des Weltverbandes WOSM. PPÖ -Mitglieder können sich also als Mitglieder dieser Weltverbände ausweisen.

Wofür benötige ich den Internationalen Empfehlungsbrief?

Viele Verbände verlangen bei der Anmeldung zu einem ihrer internationalen Lager eine Kopie oder das Original des Internationalen Empfehlungsbriefes, um sicherzugehen, dass deine Gruppe einem von WAGGGS und WOSM anerkannten Pfadfinderverband angehört.

Wie komme ich zu einem Internationalen Empfehlungsbrief?

Der Antrag zur Ausstellung eines Internationalen Empfehlungsbriefes steht euch als PDF-Formular zur Verfügung: Antrag Internationaler Empfehlungsbrief. Er kann aber auch beim Landesbeauftragten für Internationales deines Landesverbandes angefordert werden.

Fülle das Formular vollständig aus und schicke es unterschrieben an deinen Landesverband, der die Anträge gesammelt an den Bundesverband weiterleitet. Im Internationalen Sekretariat des Bundesverbandes werden die Anträge geprüft; der Empfehlungsbrief wird per Post direkt an dich geschickt.

Anträge bitte früh genug einreichen

Bitte reiche deinen Antrag früh genug ein – am besten schon im April für eine Sommeraktion – damit für die Bearbeitung genügend Zeit bleibt. Das Internationale Sekretariat versucht, alle Anträge möglichst rasch zu bearbeiten.

Vermeidet bitte folgende Fehler beim Ausfüllen des Antrages:

  • es fehlt der Name des Antragsstellers
  • die Unterschrift ist unleserlich
  • es fehlen Adresse und/oder Telefonnummer
  • Zielland und Lagerdauer sind nicht angegeben

Bericht über eine Auslandsaktivität

Ein nicht zu unterschätzender Vorteil des Internationalen Empfehlungsbriefes sind die Berichte, die wir euch bitten auszufüllen und nach eurer Auslandsaktivität an bundesverband(at)pfadfinder.at zu senden: Bericht Auslandsaktivitäten. Durch eure Angaben entsteht eine Wissensdatenbank, die uns wertvolle Informationen liefert, die wir natürlich auch wieder an euch weitergeben können.