Thinking Day

Jedes Jahr am 22. Februar feiern wir den gemeinsamen Geburtstag von Lady und Lord Baden-Powell - den Thinking Day.

Warum feiern wir Thinking Day?

An diesem Tag denken wir besonders an unsere weltweite Verbundenheit mit allen Pfadfinderinnen und Pfadfindern und versuchen mit unserer Spende, dem Thinking Day Penny, die Arbeit von WAGGGS zu unterstützen.

Was machen wir am World Thinking Day?

  • Feiert den Weltgedenktag und werdet Teil von vielen Millionen Pfadis die feiern!
  • Lasst euch von der Geschichte und den Auswirkungen unserer globalen Bewegung inspirieren!
  • Verbinde dich mit der weltweiten Pfadfinderei! 
  • Ergreift Maßnahmen und sprecht zu Themen, die uns am wichtigsten sind!
  • Macht einen Unterschied durch Spendensammeln für Projekte auf der ganzen Welt!

Auf diese Konten könnt Ihr Eure Pennys einzahlen:

Pfadfinder und Pfadfinderinnen Österreichs

IBAN:AT352011100000075582 - wir leiten Eure Zahlungen weiter

oder direkt an WAGGGS

IBAN: GB47NWBK60072939872947 BIC: NWBKGB2L


Woher kommt der Thinking Day?

Diese Idee stammt ursprünglich von Lady Olave Baden-Powell und zeigt, wie wichtig ihr schon damals die Dimension der weltweiten Verbundenheit - auch in finanzieller Hinsicht - war.

Was passiert mit unseren Spenden?

Das Geld wird von allen Verbänden in den Thinking-Day-Fonds eingezahlt und von WAGGGS zur Unterstützung von verschiedenen Projekten verwendet.

Lord Baden-Powell 1928 zur Gründung von WAGGGS: "Es ist meine Hoffnung, dass sich diese Organisation in Zukunft zu einer Organisation des Guten entwickelt, wie sie die Welt noch nicht gesehen hat. Es ist eure Aufgabe und Chance, einen bedeutenden Schritt auf dem Weg zum Weltfrieden zu setzen!"

Weitere Infos zum World Thinking Day gibt es auf der WAGGGS Homepage.