Young Delegates Programm

Darum geht’s 

WAGGGS  ist die weltgrößte ehrenamtliche Organisation von Mädchen und jungen Frauen und damit eine der stärksten und wichtigsten Stimmen für Frauenrechte. WOSM  ist eine der größten NGOs der Welt und wie auch WAGGGS  bei der UNO ein wichtiger Player. 

Wir, als Pfadfinder und Pfadfinderinnen Österreichs, sind Mitglied in beiden Weltverbänden und setzen bei uns im Land die Initiativen von WAGGGS und WOSM um. Unsere Delegierten sind aktive EntscheidungsträgerInnen auf internationalen Konferenzen und prägen somit auch die Weiterentwicklung der Weltverbände.

So auch unsere PPÖ Young Delegates, die an der globalen Pfadfinderei teilhaben und als vollwertige TeilnehmerInnen aktiv WAGGGS  und WOSM  mitgestalten. Unterstützt werden sie von uns durch umfängliche Vorbereitung, wertvolle Inputs und persönliches Know-How. Die Aufgabe unserer vier Young Delegates für die nächsten zwei Jahre ist, gemeinsam lernen, Themen zu erarbeiten, zu planen und Projekte durchzuführen.
Highlight des Programms werden die Weltkonferenzen jeweils von WAGGGS und WOSM im Jahr 2020 sein, auf der die großen Ausrichtungen der globalen Pfadfinderei gelegt werden –  hier haben unsere Young Delegates die Chance, die Zukunft der Weltverbände aktiv mitzugestalten.
Die Funktionsperiode endet im Herbst 2020. Danach stehen unsere Young Delegates weiterhin als AnsprechpartnerInnen für die nächste Generation zur Verfügung stehen und werden ihre Projekte umsetzen.

Bleibt hier informiert, was unsere PPÖ Young Delegates 2018 - 2020 so erleben!

Unsere Young Delegates

Elisabeth Greimel
Young Delegate WAGGGS

Hi!

Mein Name ist Elisabeth und ich komme aus Graz. Seit mittlerweile 21 Jahren nennt man mich aber Isi, da mein Bruder beschlossen hat, dass Elisabeth ein viel zu langer Name ist. Mit 7 Jahren durfte ich dann endlich zu den Pfadfindern, wo ich seitdem aktiv dabei bin. Mittlerweile trifft man mich bei der Gruppe Graz 2 als GUSP  Leiterin, laut rufend und singend mit meiner Ukulele.  Neben den Pfadfindern studiere ich auf der FH Joanneum im Wirtschaftssektor Management Internationaler Geschäftsprozesse, wo ich meine Leidenschaft für Projekt- und Eventmanagement weiter ausleben darf. Dank meiner Zeit, wo ich bei WAGGGS arbeiten durfte, wurde mir auch klar, dass ich mehr für die PfadfinderInnen international machen möchte und bin so auf das Youth Delegate Programm gestoßen.  Diese Möglichkeit konnte ich mir nicht entgehen lassen, um bei der PPÖ aber auch weltweit, meine Einstellungen und Meinungen beizutragen, um die Organisation der PfadfinderInnen weiter zu bewegen und weiterzuentwickeln.

 

 

Ronja Kok
Young Delegate WAGGGS

Name: Ronja
Alter: 19 Jahre
Studium: im Moment Romanistik/Spanisch, ab nächsten Semester zusätzlich Wirtschaft- und Sozialwissenschaften/IBW auf der WU
Hobbies: Pfadfinder, musizieren, lesen, basteln, Serien schauen, Zeit mit Freunden verbringen, Volleyball spielen, Theater spielen …
Mein Traumreiseziel: Australien, Neuseeland
Worüber ich lachen kann: fast alles, aber vor allem Tollpatschigkeit
Was ich gar nicht leiden kann: Unzuverlässigkeit, Klischees, intolerantes Verhalten
Ich bin bei den Pfadfindern seit: offiziell 2005, aber eigentlich schon immer
Warum ich mich für das Young Delegate Programm beworben habe: Die Möglichkeit, Veränderung aktiv mitzugestalten, sich auf (für mich) neuen und anderen Ebenen mit der Pfadfinderei auseinanderzusetzen, der internationale Austausch.

 

 

Johannes Zieger
Young Delegate WOSM

Gut Pfad!

Mein Name ist Johannes Zieger (Bumpi), ich bin 18 Jahre alt und werde die PPÖ in den nächsten zwei Jahren als Youth Delegate vertreten. 2009 bin ich zur Pfadfindergruppe Graz 5 gekommen und bin jetzt inmitten meiner RaRo-Zeit. Ich fühle mich bei den Pfadis sehr wohl, weil ich die Ideen und Werte, die die Pfadfinder vertreten, selbst unterstütze und auch weitergeben möchte. Im Laufe meiner Pfadizeit habe ich sehr viele coole Leute kennengelernt und es ist immer wieder ein Spaß, irgendwo, wo man es am wenigsten erwartet, andere Pfadfinder zu treffen und sich mit ihnen auszutauschen -  ganz egal ob es in einer fremden Stadt ist oder in der Crowd bei einem Konzert.

Die Motivation mich für das ,,Young Delegate Programme“ zu bewerben, fand ich am heurigen Roverway. Einige Pfadfinder hatten dort die Möglichkeit an einer Podiumsdiskussion mit Angestellten von WOSM teilzunehmen. Bei dieser erzählte uns einer der portugiesischen Pfadfinder, dass er sich im Entscheidungsprozess der Organisation im eigenen Land nicht sonderlich integriert fühlt. Craig Turpie, Chairperson vom World Scout Committe, riet ihm, er solle sich an uns Diskussionsteilnehmern wenden, da es sich schließlich um eine Jugendorganisation handelt und gemeinsam konnten wir ihm weiterhelfen.

Im Nachhinein dachte ich mir, wie beachtlich das eigentlich gerade war und was ich möglicherweise bewirken kann um weiteren Jugendlichen zu helfen. Als ich vom „Young Delegate Programme“ erfuhr, entschied ich mich zu versuchen, einer der Delegates zu werden, um aktiv die Gestaltung der Pfadfinderorganisation mitbeeinflussen zu können, was mir nun tatsächlich gelungen ist.

 

 

Clara Novak
Young Delegate WOSM

Die Badener PfadfinderInnen begleiten mich mittlerweile schon über zwei Drittel meines Lebens. Durch sie erlangte ich nicht nur nützliche Skills und Freude an der Natur, sondern auch FreundInnen fürs Leben. Die unterschiedlichen Stufen und LeiterInnen prägten mich während meiner Entwicklung zu einer selbstständigen und kritisch denkenden jungen Frau. Heute bin ich CaEx Leiterin und genieße die Zeit mit den Jugendlichen sehr!

Mir sind die Selbstbestimmung und Unterstützung von Mädchen und Frauen und die damit verbundenen Frauenrechte ein persönliches Anliegen. Dieses entstand durch meine bisherigen mehrmonatigen Auslandserfahrungen und mein derzeitiges Studium „Soziale Arbeit“ an der Fachhochschule St. Pölten. Nachdem ich meine Matura in der Hand hatte, verabschiedete ich mich für zehn Monate nach Finnland, wo ich meinen Europäischen Freiwilligendienst im Bereich Jugend und Theater absolvierte. Dort konnte ich auch etwas finnische PfadfinderInnen-Luft schnuppern. Im Rahmen meines Studiums verbrachte ich ein viermonatiges Praktikum auf den Philippinen. Meine Aufgaben beinhalteten die Vermittlung und Aufklärung über Kinder- und Frauenrechte und die Ausbildung von sogenannten „Child Rights Advocates“.  Im Moment bin ich in Belgien auf Auslandsemester, das zum Großteil aus einer Projektarbeit besteht. Als Projektmanagerin leite ich mein internationales Team und gemeinsam unterstützen wir eine Organisation, die Frauen, die von Menschenhandel betroffen sind, hilft.

Diese Erfahrungen sind meine Motivation, als Young Delegate für WOSM zu fungieren. Mädchen und Frauen müssen in ihren Rechten gestärkt und unterstützt werden, aber gleichzeitig muss ihnen dafür eine Plattform gegeben werden. Ich möchte mich mit PfadfinderInnen weltweit über Meinungen, Ideen und Strategien austauschen, wie wir Gleichberechtigung ermöglichen und stärken können. WOSM setzt ein Zeichen durch die Mitgliedschaft der „heforshe“ Solidaritätskampagne der UN Women. Deren UnterstützerInnen setzen sich global für Frauenrechte und die Gleichstellung von Frauen und Männer ein. Ein großer Schritt in die richtige Richtung!
Und natürlich freue ich mich neue FreundInnen kennenzulernen und gemeinsam Spaß zu haben!