Mitbestimmung von Kindern und Jugendlichen

Ask the Boys, ask the Girls! Mitbestimmung ist ein wesentlicher Baustein unseres pädagogischen Konzepts. Einerseits eröffnet gelungene MItbestimmung den Kindern und Jugendlichen Freiräume, ihre Lebenswelten freiwillig selbst zu gestalten. Wo sie in der Lage sind reife Entscheidungen zu treffen, sollen sie auch mitbestimmen. Andererseits sind wir aufgefordert, einzugreifen und Grenzen zu ziehen, wo die Entscheidungssituation die Kinder und Jugendlichen überfordert. Die Kunst ist es, die Rahmenbedingungen so auszubalancieren, dass diese einen Raum für eigene Ideen schaffen und die nötige Unterstützung und Sicherheit bei der Umsetzung der Ideen gewährleisten.

Definition

Mitbestimmung (Partizipation, lat. partizipare = teilhaben, Anteil nehmen) bedeutet, dass die Kinder und Jugendlichen Entscheidungen, welche ihr Leben betreffen, durch Mitsprache mitgestalten können.

Warum Partizipation?

Ein selbstbestimmtes Leben zu führen ist ein Menschenrecht (vgl. Kinderrechte). Mitbestimmen will gelernt sein und braucht Übung. Die Kinder und Jugendlichen erlernen dabei schrittweise wichtige Kompetenzen, welche zwei Entwicklungsaufgaben umfassen, nämlich Mitbestimmung und das Vertreten der eigenen Meinung. Partizipationsprozesse unterstützen die Persönlichkeitsentwicklung. Kinder und Jugendliche lernen, wie in Kleingruppen Entscheidungen getroffen werden, welche von allen mitgetragen werden. Dies stärkt das Demokratiebewusstsein und motiviert sie, ihre Lebenswelt aktiv und eigeninitiativ mitzugestalten. Gleichzeitig erwerben sie wichtige soziale Kompetenzen und die Erfolgserlebnisse stärken ihr Selbstvertrauen.

die Weltverbände WAGGGS und WOSM betonen in diesem Zusammenhang, dass JugendleiterInnen Verbündete der Jugendlichen sind, die sie zur Teilhabe und Mitgestaltung an der Gesellschaft motivieren und befähigen. So können die Jugendlichen altersgerecht erfahren, wie sie einen kreativen Beitrag zur Verbesserung der Welt leisten können.


Quelle: PPÖ - Fachwissen für JugendleiterInnen