Gütesiegel für Pfadfinderlagerplätze

Die Mitglieder des ASCN (Austrian Scout Center Network) treffen sich regelmäßig und arbeiten an der qualitätsvollen und nachhaltigen Weiterentwicklung der Lagerplätze.

Im Zuge der Treffen ist die Idee aufgekommen, ein Gütesiegel für alle Pfadfinderlagerplätze zu entwerfen. Bei immer zahlreicher werdenden Anbietern mit Plätzen unterschiedlichster Ausstattung möchte das Netzwerk gerade Pfadfindergruppen eine weitere Beurteilungsmöglichkeit für Lagerplätze bieten. Das Gütesiegel steht für einen guten Standard des Lagerplatzes und gibt gleichzeitig Pfadfindergruppen, die daran denken, ihr Lagergelände zu vermieten, ein Werkzeug in die Hand, das eine gute Ausrichtung des Angebots am Lagerplatz ermöglicht.

Ziel des Gütesiegels

Zertifizierte Lagerplätze sollen

  • sich von „gewöhnlichen“ Lagerplätzen unterscheiden
  • ein Alleinstellungsmerkmal (USP) bekommen
  • einen Vorteil gegenüber anderen Plätzen haben
  • das Gütesiegel als Marketinginstrument einsetzen können

Das Gütesiegel soll

  • Vergleichbarkeit und Sicherheit für Gäste bieten
  • Standards sicherstellen
  • Service darstellen
  • einen Leitfaden für Pfadfindergruppen bieten, die Heim und Lagerplatz neu vermieten wollen
  • helfen, die Qualität der Pfadfinderlagerplätze zu erhalten und zu steigern

Die Kriteriengruppen

Offenheit & Pfadfinderwerte
Gästezusammensetzung, Regeln, Internationalität, Barrierefreiheit,  ehrenamtliche Führung

Service
Reaktion auf Buchungsanfragen, Gästeinformation, Mehrsprachlichkeit, Homepage, Ansprechpersonen, Lagershop, umfassende Information

Programm, Methode und Natur
Naturräumliche Umgebung, Feuer machen, Wald, Wasser, Programmangebote für Schön- und Schlechtwetter, Wahlpunkte „Programm am Lagerplatz selbst“

Sicherheit & Hygiene
Elektro, Gas, behördliche Vorgaben, Erste Hilfe, Notfallpläne, Fluchtwege, Reinigungspläne, Qualitätskontrollen, Lebensmittellagerung….

Ausstattung
Schlafplätze, Küche, Lagerplatz, Bau- und Brennholz, Wasser, Spielwiese, Wahlmaßnahmen im Bereich „Nachhaltigkeit“

Das Gütesiegel gibt es in drei Abstufungen: „1 Zelt“, „2 Zelte“, „3 Zelte“.

Erreichung

Pflichtpunkte:
90% der Pflichtpunkte müssen erreicht sein (ab 1.1.2020: 100 %)
Wahlpunkte:
mehr als 50 % der Wahlpunkte (über alle Kriteriengruppen): 1 Zelt
mehr als 70 % der Wahlpunkte (über alle Kriteriengruppen): 2 Zelte
mehr als 90 % der Wahlpunkte (über alle Kriteriengruppen): 3 Zelte

Verleihung

Das Gütesiegel wird vom Präsidium der Pfadfinder und Pfadfinderinnen Österreichs verliehen.

Gültigkeit (Re-Zertifizierung)

Das Gütesiegel gilt 5 Jahre, dann ist eine Re-Zertifizierung durch (bestenfalls) den/die gleiche/n PrüferIn nötig, um das Gütesiegel verlängert zu bekommen.

Innerhalb dieser 5 Jahre MUSS eine interne Evaluierung durchgeführt werden, dieses Prüfprotokoll muss an den/die PrüferIn auch übermittelt werden (Basis für das Re-Audit nach den 5 Jahren).

Diese interne Evaluierung kann innerhalb des Teams oder vorzugsweise unter Beiziehung eines/r externen BesucherIn (z.B. vom Austrian Scout Center Network, von anderen Pfadfindergruppen, Nicht-PfadfinderInnen, …) erfolgen.

Kosten

Der zu zertifizierende Lagerplatz ersetzt dem/der PrüferIn die Fahrtkosten – Rechnung wird gestellt.

Darüberhinaus ist ein Betrag von € 150.- fällig (Plakette, Aufkleber, Urkunde, Bearbeitung..).

Fragen und Anmeldung

Fragen bitte an folgende Mail Adresse richten: guetesiegel@ppoe.at. Die Antworten kommen von einem Mitglied des Netzwerks der Pfadfinderzentren Österreichs.

Der gesamte Kriterienkatalog wird an die Zentren übermittelt, die sich stark für eine Zertifizierung interessieren und diese auch in absehbarer Zeit anstreben.