Diskussion:Einfaches und naturverbundenes Leben

Aus WiWöPedia
Version vom 4. Mai 2008, 20:16 Uhr von Lucia (Diskussion | Beiträge) (Hinterfragen des "Baumes")
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hinterfragen des "Baumes"

"Ich suche einen Laubbaum und beobachte genau, wie er sich im Laufe der Jahreszeiten verändert."
ich finde diesen erprobungspunkt zu aufwändig. wenn er konsequent - so wie er formuliert ist - durchgeführt wird, muss man sich min. 4 heimstunden damit beschäftigen. das sind ca. 10% aller heimstunden. von ausgewogenheit der schwerpunkte kann da keine rede sein. beim zweiten stern ist sogar von einem tagebuch die rede, wie soll ich das (mit vertretbaren aufwand) kindgerecht aufbereiten?
im moment gibt es in der wiwöpedia noch keine methoden für diesen punkt!
ich wäre dafür, wenn dieser punkt in späteren überarbeitungen weniger spezifisch formuliert wird (zb. "Ich weiß wie sich ein Laubbaum im Lauf der Jahreszeiten verändert" o.ä.). --Baghira 11:44, 4. Mai 2008 (CEST)

Für den ersten Stern finde ich deinen Änderungsvorschlag gut. Im Wesentlichen handhaben wir das bei uns auch so, dass es für den ersten Stern genügt, wenn die Kinder von den Änderungen erzählen (aber möglichst von einem bestimmten Baum, z.B. der Linde vor dem Pfadfinderheim o.ä.).

Dein Zeitargument halte ich aber nicht für stichhaltig. Schließlich musst du ja nicht jedesmal eine ganze Heimstunde auf die Baumbeobachtung verwenden (wäre wohl auch schwierig damit eine Heimstunde zu füllen. Einfach einen Baum in Heimnähe, wenn vorhanden, aufs Beobachtungsprogramm setzen und dann jedes Monat mal kurz nachschauen, wie er sich verändert hat (dauert keine 5 Minuten). Wenn in Heimnähe keine Bäume wachsen, ist das natürlich nicht machbar.

Beim zweiten Stern (Baumtagebuch) ist es mir wichtig, dass die Kinder Wachsen und Veränderungen einer Pflanze wirklich beobachten, egal ob das jetzt ein Baum ist oder nicht. Entweder führen alle Kinder in Gruppen gemeinsam in den Heimstunden ein Baumtagebuch (bekommen dann auch alle bestätigt, egal ob Neuling, 1.Sternkarte oder 2.Sternkarte) oder wir pflanzen irgendetwas mit hoher Erfolgschance in Töpfe (Bohnen, Sonnenblumen) und jedes Kind, das den Punkt ablegen will, führt darüber Tagebuch bzw. berichtet im Abschlusskreis jeweils über die Veränderungen und bringt die "fertige" Pflanze wieder mit.

--Lucia 21:15, 4. Mai 2008 (CEST)