Methode:Ausbruch

Aus WiWöPedia
Version vom 7. August 2009, 14:52 Uhr von Babsi (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: == Bild:icon_kurzbeschreibung_c.png Kurzbeschreibung, Inhalte/Werte == {{Kurzbeschreibung|text=Ein Mannschaftsspiel, bei dem die Wächter versuchen die Ausbrecher a...)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Icon kurzbeschreibung c.png Kurzbeschreibung, Inhalte/Werte

 Ein Mannschaftsspiel, bei dem die Wächter versuchen die Ausbrecher am Ausbruch zu hindern.

Freiheit

Icon dauerort c.png Vorbereitungsaufwand, Dauer und Ort

Vorbereitungsaufwand: Keiner


Ort: Drinnen oder Draußen

Icon gruppe c.png Gruppengrößen

Für mindestens 10 Teilnehmer.

Icon beschreibung c.png Detailbeschreibung

Ablauf

Ein Mannschaftsspiel. Zwei Mannschaften werden gebildet, die einen sind die "Wächter", die anderen die "Ausbrecher". Es sollten von beiden Gruppen gleich viele Spieler beteiligt sein.

Die Wächter stellen sich in einem großen Kreis auf, die Ausbrecher stellen sich in die Mitte. Wie groß der Kreis wird, hängt von der Zahl der Spieler ab. Wichtig dabei ist aber, dass der Abstand zwischen zwei Wächtern immer 1,5 Meter sein muss, weil es ansonsten zu schwer für die Ausbrecher wird.

Jetzt beginnt das eigentliche Spiel: Die Ausbrecher versuchen, an den Wächtern vorbeizukommen, ohne dass sie abgeschlagen werden. Das ist gar nicht so einfach, denn 1,5 Meter sind natürlich nicht viel Platz. Deswegen ist Taktik gefragt: Wenn der Großteil der Ausbrecher zu einer Seite des Kreises läuft, bewegen sich die Wächter natürlich dorthin, um sie abzufangen. Dadurch werden die Lücken auf der anderen Seite des Kreises größer. Vielleicht kann ja dort ein "Ausbruchs-Versuch" glücken... Gelingt einem Spieler der Ausbruch, so erhält er die Freiheit, wer von einem Wächter erwischt wird, geht leer aus.



Autoren
Free Life Jamboree 03 - WiWö - Lager- Ideen - Box