Methode:Der Kaiser schickt Soldaten aus: Unterschied zwischen den Versionen

Aus WiWöPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Ablauf)
(Bild:icon_beschreibung_c.png Detailbeschreibung, Autor)
 
Zeile 14: Zeile 14:
 
{{Personenzahl|minLeiter=1|minTeilnehmer=8|maxTeilnehmer=}}
 
{{Personenzahl|minLeiter=1|minTeilnehmer=8|maxTeilnehmer=}}
  
== [[Bild:icon_beschreibung_c.png]] Detailbeschreibung, Autor ==
+
== [[Bild:icon_beschreibung_c.png]] Detailbeschreibung ==
 
===Ablauf===
 
===Ablauf===
 
Die Mitspieler werden in zwei Gruppen geteilt (gerade Anzahl!), die sich parallel zueinander aufstellen und je einen Kaiser ernennen. Dieser schickt immer einen Soldaten aus („Der Kaiser schickt Soldaten aus, und schickt dabei den/die ... aus“), der versucht, die Kette der gegnerischen Gruppe (hält sich fest an den Händen) zu durchbrechen. Gelingt ihm dieses, darf er einen Soldaten in seine Gruppe mitnehmen, gelingt es ihm nicht, muss er in der anderen Gruppe bleiben. Sieger ist, wer nach einer vorher festgelegten Zeit mehr Soldaten hat.
 
Die Mitspieler werden in zwei Gruppen geteilt (gerade Anzahl!), die sich parallel zueinander aufstellen und je einen Kaiser ernennen. Dieser schickt immer einen Soldaten aus („Der Kaiser schickt Soldaten aus, und schickt dabei den/die ... aus“), der versucht, die Kette der gegnerischen Gruppe (hält sich fest an den Händen) zu durchbrechen. Gelingt ihm dieses, darf er einen Soldaten in seine Gruppe mitnehmen, gelingt es ihm nicht, muss er in der anderen Gruppe bleiben. Sieger ist, wer nach einer vorher festgelegten Zeit mehr Soldaten hat.

Aktuelle Version vom 26. Dezember 2007, 21:46 Uhr

Icon kurzbeschreibung c.png Kurzbeschreibung, Inhalte/Werte

 Bewegungsspiel, bei dem es darum geht, die Kette der gegnerischen Gruppe zu durchbrechen.


Icon dauerort c.png Vorbereitungsaufwand, Dauer und Ort

Vorbereitungsaufwand: Keiner

Dauer:

10 Minuten
0,167 Stunden

.

Ort: Drinnen oder Draußen

Icon gruppe c.png Gruppengrößen

Mindestens 1 Leiter. Für mindestens 8 Teilnehmer.

Icon beschreibung c.png Detailbeschreibung

Ablauf

Die Mitspieler werden in zwei Gruppen geteilt (gerade Anzahl!), die sich parallel zueinander aufstellen und je einen Kaiser ernennen. Dieser schickt immer einen Soldaten aus („Der Kaiser schickt Soldaten aus, und schickt dabei den/die ... aus“), der versucht, die Kette der gegnerischen Gruppe (hält sich fest an den Händen) zu durchbrechen. Gelingt ihm dieses, darf er einen Soldaten in seine Gruppe mitnehmen, gelingt es ihm nicht, muss er in der anderen Gruppe bleiben. Sieger ist, wer nach einer vorher festgelegten Zeit mehr Soldaten hat.

Spezielle Hinweise

Von Vorteil ist sicher, wenn ein Leiter/eine Leiterin darauf achtet, dass das Ganze nicht "zu brutal" wird :-)


Autoren
WiWö-Spielekartei LV Niederösterreich