Methode:Die Uhr schlägt 12 oder Wie spät ist es, Wolf?

Aus WiWöPedia
Version vom 16. Februar 2014, 13:51 Uhr von 93.189.27.118 (Diskussion) (Die Seite wurde neu angelegt: „== Bild:icon_kurzbeschreibung_c.png Kurzbeschreibung, Inhalte/Werte == {{Kurzbeschreibung|text=Fangenspiel}} {{Inhalte|text=}} == [[Bild:icon_dauerort_c.…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Icon kurzbeschreibung c.png Kurzbeschreibung, Inhalte/Werte

 Fangenspiel


Icon dauerort c.png Vorbereitungsaufwand, Dauer und Ort

Vorbereitungsaufwand: Keiner

Dauer:

15 Minuten
0,25 Stunden

.

Ort: Drinnen oder Draußen

Icon gruppe c.png Gruppengrößen

Mindestens 1 Leiter. Für beliebig viele Teilnehmer.

Icon beschreibung c.png Detailbeschreibung

Ablauf Die Kinder stellen sich im Kreis auf. Ein Kind hockt sich in die Mitte und darf sich eine Zahl zwischen 1 und 12 denken. Wenn es die Zahl hat, beginnen die Kinder im Kreis um das Kind in der Mitte herumzugehen und dabei zu sagen: ,,Die Uhr schlägt 1, die Uhr schlägt 2, die Uhr schlägt 3,... bis: die Uhr schlägt 12." Wenn die Kinder die Zahl nennen, die sich das Kind in der Mitte ausgedacht hat, springt dieses Kind rasch auf und versucht die anderen zu fangen. Die anderen Kinder müssen bis zu einer bestimmten Stelle davonlaufen (zB Baum, Wand des Raumes, etc...). Wenn sie diese Stelle erreicht haben, können sie nicht mehr gefangen werden. Die Kinder, die gefangen wurden, kommen mit dem Kind in den Kreis und werden auch zu Fängern. Gemeinsam müssen sie sich eine neue Zahl ausdenken. Dann beginnt alles wieder von vorne, solange, bis nur mehr ein oder kein Kind aus dem Kreis übrig ist. Variation Wie spät ist es, Wolf? Ein Kind ist der Wolf. Es hockt sich in die Mitte des Kreises. Ein Wolf hat natürlich um die Mittagszeit herum immer Hunger. Also müssen die Kinder in der Zeit aufpassen, um nicht vom Wolf erwischt zu werden. Der Wolf hockt sich also in die Mitte, die anderen Kinder gehen im Kreis um ihn herum (möglichst nahe am Wolf) und fragen ihn: "WlE SPAT IST ES, WOLF?" Der Wolf sagt daraufhin irgendeine Uhrzeit: "Drei Uhr nachmittags..." Das wird solange wiederholt, bis der Wolf eine Zeitangabe nennt, die mit der Mittagszeit zu tun hat, zB "12 Uhr mittags!" "Zeilzum Fressen!" "Mittag!" Dann müssen die Kinder so schnell wie möglich davonlaufen. Retten kann man sich hier nicht. Es gibt jetzt zwei Möglichkeiten: Entweder der Wolf bekommt eine bestimmte Zeit, in der er einfach so viele Kinder fangen darf, wie möglich. Am Schluss wird dann verglichen, welcher Wolf den größten Hunger hatte (also die meisten Kinder erwischt hat). Oder der Wolf muss so lange fangen, bis er alle Kinder außer einem erwischt hat. Dieses wird dann der neue Wolf.

Icon material c.png Material

  • Keines


Autor
Miriam Rusch