Methode:Mutter aller Früchte

Aus WiWöPedia
Version vom 19. September 2008, 10:09 Uhr von Akela81 (Diskussion | Beiträge) (Bild:icon_gruppe_c.png Gruppengrößen)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Icon kurzbeschreibung c.png Kurzbeschreibung, Inhalte/Werte

 das land der früchte hat eine marketing-kampagne am start und darum brauchen sie kinder um das zielgruppenverhalten zu testen.


Icon dauerort c.png Vorbereitungsaufwand, Dauer und Ort

Vorbereitungsaufwand: Keiner


Ort: Drinnen oder Draußen

Icon gruppe c.png Gruppengrößen

Mindestens 4 Leiter. Für beliebig viele Teilnehmer.

Icon beschreibung c.png Detailbeschreibung

Vorbereitung

Stationen

Spielgeschichte/Rahmengeschichte

charaktere:

  • die mutter aller früchte (i.f.: maf)
  • marketing-direktor (i.f.: md)



md kommt beim morgengruß vorbei und "borgt" die kinder aus. das land der früchte hat eine marketing-kampagne am start und darum brauchen sie kinder um das zielgruppenverhalten zu testen. wir sagen dass das ok geht aber wir die kinder bald wiederhaben wollen und der md gibt daraufhin den kindern das frucht-elixier und die reise ins land der früchte beginnt (fallschirmtuch-äktschn). im land der früchte angekommen werden die kinder erstmal der maf vorgeführt. diese ist jedoch extrem schwach und kann kaum reden (ist schwach weil obst so unpopulär geworden ist und ihr die früchte abhanden gekommen sind). dann müssen die kinder einen fragebogen ausfüllen (entwerfe ich und bringe ihn mit). bei der rückreise will es aber einfach nicht klappen weil die maf ist zu schwach um das tor zu öffnen und so müssen die kinder durchs land der früchte reisen und den einzelnen früchten denen sie begegnen zu helfen damit die maf wieder zu kräften kommt (hier ist die story noch ein bisschen dünn ... vielleicht überlege ich mir da noch was). die kinder durchlaufen also quasi stationen und das in 2 gruppen. jede gruppe bekommt ein obst zugeordnet weil um im land der früchte nicht aufzufallen müssen sie sich natürlcih als obst tarnen und daher gibt es als erstes mal ach-wie-lustiges kinderbemalen und ganz super wäre es wenn wir auch buttons machen könnten. bei jeder erfolgreich absolvierten station bekommen die kinder ein obst (in welcher form auch immer ... ich stell es mir momentan noch in form von papier vor) dass sie der maf bringen und diese somit wieder fit wird (ich stelle sie mir momentan wie eine von den drallen obstverkäuferinnen aus irgendwelchen filmen vor mit einem hut und einem riesigem korb mit früchten und so aber das bleibt dann dem darsteller überlassen.

stationen:
die stationen dauern jeweils 15-20 minuten. daneben stehen die gruppen A und B und wann sie diese station machen

  • kinder bemalen (A1,B2) + buttons machen (B1,A2)
  • obst "ernten" (auf einer wiese suchen) (A3, B5) + Merkkim mit den gefundenen früchten (A5, B7)
  • instrument aus obst basteln (A4, B6)
  • obst entwickeln im technologie-zentrum des landes der früchte (zeichnen, basteln) (A6, B3)
  • geschmackskim (A7, B4)
  • obstsalat schneiden (A8, B8)

Ablauf

Stationenlauf fixem Ablauf.

Spezielle Hinweise

Mittagessen in der Mitte (Obstsalat).

Icon material c.png Material

  • * Fingerfarben
  • * Buttonmaschine + Buttons
  • * Papierobst für "Obst ernten"
  • * Gegenstände für Merkkim
  • * Bastelmaterial für Instrumente
  • * Obst für Geschmackskim


Autor
Patrick S.