Methode:Sturm im Dschungel: Unterschied zwischen den Versionen

Aus WiWöPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Ablauf)
(Bild:icon_beschreibung_c.png Detailbeschreibung, Autor)
 
Zeile 14: Zeile 14:
 
{{Personenzahl|minLeiter=|minTeilnehmer=|maxTeilnehmer=}}
 
{{Personenzahl|minLeiter=|minTeilnehmer=|maxTeilnehmer=}}
  
== [[Bild:icon_beschreibung_c.png]] Detailbeschreibung, Autor ==
+
== [[Bild:icon_beschreibung_c.png]] Detailbeschreibung ==
 
===Vorbereitung===
 
===Vorbereitung===
 
Bodenzeichen im Vorfeld auslegen. Postenvorbereitung
 
Bodenzeichen im Vorfeld auslegen. Postenvorbereitung

Aktuelle Version vom 28. Dezember 2007, 00:52 Uhr

Icon kurzbeschreibung c.png Kurzbeschreibung, Inhalte/Werte

 Ein Unwetter bringt den Dschungel durcheinander. Ikki hat seine Stacheln verloren. Die Kinder helfen Ikki's Stacheln zu finden und auch das andere Durcheinander wieder in Ordnung zu bringen.

Hilfsbereitschaft, SO GUT ICH KANN, Kreativität, Gemeinschaft, naturverbundenes Leben

Icon dauerort c.png Vorbereitungsaufwand, Dauer und Ort

Vorbereitungsaufwand: Normal (< 1 Stunde)


Ort: Draußen

Icon gruppe c.png Gruppengrößen

Für beliebig viele Teilnehmer.

Icon beschreibung c.png Detailbeschreibung

Vorbereitung

Bodenzeichen im Vorfeld auslegen. Postenvorbereitung

Spielgeschichte/Rahmengeschichte

In der letzten Nacht hat im Dschungel ein Sturm gewütet.

Alles ist durcheinander und auch die Bewohner sind durch den Wind. Eigentlich war eine Kunstausstellung von Stachelschwein Ikki geplant (= großes Fest im Dschungel!!!), die wegen dem Sturm nicht stattfinden kann. Mogli kommt zu den Kids und bittet sie, das Durcheinander wieder in Ordnung zu bringen. Alleine geht’s nämlich nicht, weil alle so komisch sind!


Ablauf

ALLGEMEINES: Ikkis Station muss die erste sein – dort könnten alle WiWö gemeinsam mit Mogli beginnen - Kleingruppeneinteilung für Skulpturenbau. weitere Stationen können in Kleingruppen besucht werden (keine fixe Reihenfolge) Mogli sollte sich in der Nähe von Tschil aufhalten – er ist die Anlaufstelle für Fragen / Probleme und sollte in Reichweite sein (am Anfang klarstellen!) gemeinsamer Treffpunkt bei Ikki Bodenzeichen könnten zwischen den Stationen eingebaut werden (je nachdem wie weit diese auseinander liegen)

Einstieg: Kids verkleiden sich und trinken „Zaubertrank“ aus einem Zauberpulver (in einem Beutel), das Mogli dabei hat, und Wasser, um in den Dschungel zu gelangen.

Station 1: IKKI DAS STACHELSCHWEIN Beim Sturm wurden Ikkis Kunstwerke verweht. Die Kinder sollen helfen, sie wieder zusammenzuflicken. Es soll gemeinsam eine Fantasieskulptur aus Naturmaterialien gebastelt / geformt werden und ein Name für sie gefunden werden. Ikki ist aber nicht zufrieden, weil beim Sturm seine Stacheln abgebrochen und weggeweht wurden. Er will also die Ausstellung nicht machen. Kids sollen seine Stacheln suchen (Ikki zeigt ihnen einen, damit sie wissen, wie die Stacheln ausschauen), damit er die Ausstellung machen möchte.

Station 2: PHAO DER WOLF Beim Sturm wurde aus der Affenstadt der ganze Müll, den die Affen so gerne sammeln, in den Dschungel geweht. Phao will aufräumen, hat aber eigentlich keine Ahnung von Mülltrennung. Der Müll, der in der Gegend herum liegt soll bei Phao richtig getrennt werden. Die Kinder sollen ihm helfen, das System der Mülltrennung zu verstehen. Phao will dabei auch eine von Ikkis Stacheln wegwerfen, die die Kinder als Belohnung für ihre Hilfe dann erhalten!

Station 3: BALU DER BÄR Auf dem Weg zu Balu finden die Kids einen weiteren Stachel von Ikki. Bei Balu angekommen erfahren sie, dass dieser einen Sonnentanz machen möchte, aber so ein Tanz alleine natürlich nicht wirkt. Die Kinder sollen einen Sonnentanz erfinden und gemeinsam mit Balu tanzen.

Station 4: SAMBAR DER HIRSCH Sambar war während dem Sturm im Wald unterwegs und wurde von einem Ast getroffen und verletzt. Er sitzt traurig im Wald und weiß nicht weiter. Die Kinder sollen ihr Wissen in Erster Hilfe anwenden und Sambar verbinden.

Station 5: TSCHIL DER GEIER Tschil saß während dem Sturm auf einem Baum, der von einem Blitz getroffen wurde. Er ist total verwirrt und hat keine Ahnung wer und was er ist und was er hier überhaupt macht. Er irrt im Bereich der anderen Stationen „planlos“ herum. Außerdem hat er einen von Ikkis Stacheln dabei, weil er glaubt, dies sei sein Horn / Schwanz, weil er eben nicht mehr weiß, dass er ein Geier ist! Die Kinder sollen Tschil erklären wer und was er ist, was seine Aufgabe im Dschungel ist, etc… damit er ihnen den Stachel gibt.

weiterer Verlauf der Geschichte: Die Kinder bringen Ikki seine Stacheln. Dieser freut sich und entscheidet sich, die Ausstellung doch zu machen (jetzt sieht er nämlich wieder richtig schön aus!). Alle Figuren treffen sich bei Ikki um die Skulpturen zu bewundern. Gemeinsam beginnen sie das Fest mit dem Dschungelpartyhit „WOTANSCHU“. Die Kinder führen nochmals ihren Sonnentanz vor, bekommen Applaus der Dschungelbewohner und verlassen den Dschungel mit Moglis Zaubertrank.

Icon material c.png Material

  • Ahoi-Brause
  • Beutel
  • Wasser
  • Becher
  • Verkleidungsmaterial
  • Verkleidung von Mogli
  • Verkleidung von Ikki
  • die Stachel von Ikki (müssen für alle Posten reichen)
  • verschiedene Sorten Müll
  • Kübel / Säcke / Körbe zum Trennen
  • Verkleidung von Phao
  • ev. Instrumente, wie Rasseln, Trommeln, Regenstab, etc…
  • Verkleidung von Balu
  • Verbandsmaterial
  • Verkleidung von Sambar
  • Verkleidung von Tschil
  • Material für Zaubertrank


Autor
WiWö-Grundlagenseminar Teil 2, Vorarlberg 2007