Methode:Wotan Schuu

Aus WiWöPedia
Version vom 6. Dezember 2007, 23:16 Uhr von Tobias (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: == Bild:icon_kurzbeschreibung_c.png Kurzbeschreibung, Inhalte/Werte == {{Kurzbeschreibung|"Altbekannter" Pfadi-Indianertanz :-)}} {{Inhalte|}} == [[Bild:icon_daue...)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Icon kurzbeschreibung c.png Kurzbeschreibung, Inhalte/Werte

Icon dauerort c.png Vorbereitungsaufwand, Dauer und Ort

Vorbereitungsaufwand: Keiner

Dauer:

15 Minuten
0,25 Stunden

.

Ort: Drinnen

Icon gruppe c.png Gruppengrößen

Für beliebig viele Teilnehmer.

Icon beschreibung c.png Detailbeschreibung, Autor

Text

Wotan Schuu.
Parras gelitten, wotan schuu.
Isken pilotten potten, parras gelitten, wotan schuu.
Onke tonke - tonke onke, isken pilotten potten, parras gelitten, wotan schuu.
Itten titen - titen itten, onke tonke - tonke onke, isken pilotten potten, parras gelitten, wotan schuu.

Spielgeschichte/Rahmengeschichte

Es handelt sich hierbei um einen alten indianischen Freudentanz, den man am besten um ein Lagerfeuer tanzt. Erst wird er - für alle Indianerneulinge - LANGSAM getanzt. Wenn ein Indianerstamm unterwegs ist und mal jemand Lust auf den Tanz hat, steigen alle schnell von den Pferden ab und tanzen ihn SCHNELL. Dann, am Vorabend einer Jagd - alle sehr bedacht, weil die Büffelherde hinter den Hügeln ist, wird er natürlich LEISE getanzt. Dann, nach erfolgreicher Jagd (und um es dem Nachbarstamm auch noch mitzuteilen), tanzen alle den Tanz so LAUT wie möglich.

Ablauf

Es werden BEIM Sprechen folgende Tanzeinlagen gemacht:

  • Wotan Schuu: Hände zu einer Faust (Daumen nach oben) geballt über die Schultern.
  • Parras gelitten: Hände werden kreisend übereinander "geschleudert".
  • Isken pilotten potten: 2 - 3 Schritte zur Mitte tanzen und mit Ellbogen der rechten Hand linkes Knie berühren.
  • Onke tonke - tonke onke: Hände nach links - Hände nach rechts (Hände in Bewegung halten)
  • Itten titen - titen itten: Hände nach vorne - Hände nach hinten (Hände bewegen - im Tanzrythmus)

Variaton

einmal LANGSAM, SCHNELL, LEISE, LAUT, Spezialversion für kleine Leute (in die Knie gehen und Stimme anpassen), Profiversion (indianische Tanzweise - wird aber nur von wenigen beherrscht)

ev. noch mit "Hampdi-Dampdi-Figur" nach "Isken-pilotten-potten": seitlich nach links und nach rechts hüpfen...

Icon material c.png Material

  • Lagerfeuer wär praktisch :-)


Autor
Tobias Bischofberger