WiWöPedia:Impressum: Unterschied zwischen den Versionen

Aus WiWöPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 20: Zeile 20:
 
|'''Technische Anpassung und Spezialprogrammierung:'''
 
|'''Technische Anpassung und Spezialprogrammierung:'''
 
|Thomas Bleher, Hiltenspergerstraße 63, D-80796 München, http://spiele.j-crew.de
 
|Thomas Bleher, Hiltenspergerstraße 63, D-80796 München, http://spiele.j-crew.de
 +
 +
[[Kategorie:WiWö-Pedia Übersicht]]
 
|}
 
|}
  
  
 
Die auszugsweise Verwendung von Text und Grafik aus diesem Behelf ist für nichtkommerzielle Medien im Rahmen der Kinder- und Jugendarbeit der Pfadfinder und Pfadfinderinnen Österreichs erlaubt, wenn eine Quellenangabe erfolgt.
 
Die auszugsweise Verwendung von Text und Grafik aus diesem Behelf ist für nichtkommerzielle Medien im Rahmen der Kinder- und Jugendarbeit der Pfadfinder und Pfadfinderinnen Österreichs erlaubt, wenn eine Quellenangabe erfolgt.

Version vom 24. Dezember 2007, 02:43 Uhr

Eigentümer und Verleger: Pfadfinder und Pfadfinderinnen Österreichs, http://www.ppoe.at, Bräuhausgasse 3-5, 1050 Wien
Herausgeber: Bundesarbeitskreis für Wichtel und Wölflinge
AutorInnen des LeiterInnenbehelfes Teil A und B: Johannes Bergmair, Sabine Kittel, Inge Peter, Brigitte Schütz, Mitglieder des Bundesarbeitskreises für WiWö, Team und TeilnehmerInnen des Vorarlberger (1993) und Tiroler (1994) Rahmengeschichteseminare und der Woodbadgekurse 1998 + 1999 (WiWö-Stufe)
Redaktion der ersten Auflage der Printversion: die SprecherInnen der Ausbildung
Grafiken Puck und Mogli:
Logo beesign.gif
beesign: maisriml, http://www.beesign.com
Grafische und technische Redaktion WiWö-Pedia: Gerald Stockinger, Tobias Bischofberger, Isabel Bischofberger
Technische Anpassung und Spezialprogrammierung: Thomas Bleher, Hiltenspergerstraße 63, D-80796 München, http://spiele.j-crew.de


Die auszugsweise Verwendung von Text und Grafik aus diesem Behelf ist für nichtkommerzielle Medien im Rahmen der Kinder- und Jugendarbeit der Pfadfinder und Pfadfinderinnen Österreichs erlaubt, wenn eine Quellenangabe erfolgt.