Das WiWö Erprobungssystem

Das Erprobungssystem - alles blieb besser!

"Hast du schon gehört? Seit März 2017 gibt es ein ganz neues WiWö-Erprobungssystem!" Zumindest diese Behauptung können wir entschieden zurückweisen: Wir haben das WiWö-Erprobungssystem nämlich nicht erneuert und dabei vollkommen verändert, sondern es (eine kühne Behauptung, aber ihr werdet uns hoffentlich zustimmen) verbessert!

Was ist neu?

Das Format! Die altbekannten gelben Karten und das Kinderbuch "Der WiWö-Weg" wurden in insgesamt vier kleine Hefte zusammengeführt.

Diese Hefte sind seit März 2017 im Scout Shop erhältlich. Du kannst dir hier aber auch die "Bastelversion" herunterladen und mit deinen WiWö verwenden.

Und so heißen die neuen Hefte:

Die Hefte sind im Format A6 (Postkartengröße) und haben einen Leporello - eine Karte zum Herausklappen, auf dem die WiWö ihre Schritte zu den jeweiligen Zielen Versprechen, 1. und 2. Stern markieren können. Heft Nummer vier, die Spezialabzeichen, ist noch im Entstehen.

Manche Erprobungen und deren Formulierungen sind ebenfalls neu!

Wir haben das Erprobungssystem vom "Schulwissen" (also allen Dingen, die Kinder sowieso in der Volksschule lernen, wie etwa der Bundeshymne) befreit und Erprobungen gestrichen, die schwierig umzusetzen waren – Hand aufs Herz, wer hat die letzten Jahre tatsächlich Baumtagebücher geführt? Diese Erprobung wurde beispielsweise ersetzt durch "Ich ziehe eine Pflanze auf und berichte von meinen Beobachtungen".

Was bleibt?

Die bekannten Zeichnungen bleiben auf jeden Fall, sie wurden von Wolfgang Rauter (LB WiWö ) genial ergänzt! Pro Erprobungspunkt gibt es nun nicht mehr nur ein kleines gelbes Kästchen, sondern eine Zeichnung, Gedanken und Anregungen von Puck und Mogli sowie ein kleines Kästchen, in dem entweder deine WiWö oder du festhalten können, ob sie diesen Punkt schon abgelegt haben. Nach wie vor empfehlen wir, die Erprobungspunkte in das Programm einzubauen und keine "Prüfungen" zu veranstalten. Auch die Zahl der Erprobungspunkte ist ziemlich genau gleich geblieben.

Wer hilft mir bei der Umsetzung?

Wir! Ab sofort findest du Methodeninputs zu den einzelnen Erprobungspunkten auf der PPÖ - Homepage für dich zum Herunterladen.

Wann gibt es was in welcher Form?

Es gibt die drei Hefte "Mein Weg zum Versprechen", "Mein Weg zum 1. Stern" und "Mein Weg zum 2. Stern" hier zum Download. Seit März 2017 gibt es die gedruckten Versionen im Scout Shop. Wir hoffen auf viele interessierte Gruppen, die alles ausprobieren und uns erzählen, wie es bei ihnen läuft!

Die Spezialabzeichen bleiben einstweilen gleich, geplant ist jedoch auch hier eine Überarbeitung, sie sollen als Heft Nummer vier im gleichen Format (A6) Ende 2018 erscheinen.

Unsere nächsten Schritte

  • Das Spezialabzeichenheft überarbeiten (siehe oben),
  • WiWö-Pedia aktualisieren,
  • den LeiterInnenbehelf umschreiben,
  • uns aufs heurige WiWö - BuLeiLa freuen!

Abschließend interessiert euch vielleicht noch, wer sich diese ganzen Dinge ausgedacht hat: Der WiWö - Bundesarbeitskreis, bestehend aus den beiden Bundesbeauftragten sowie euren Länderverantwortlichen für WiWö.

Wir alle stehen für eure Fragen sehr gerne zur Verfügung und freuen uns auf eure Rückmeldungen!

Daniela Schmied und Christa Sieder

Bundesbeauftragte für Wichtel und Wölflinge

Das Spezialabzeichenheft

Teil des Erprobungssystems

Das System der Spezialabzeichen als Teil des Erprobungssystems dient der Förderung der individuellen Fähigkeiten deiner WiWö. Dazu gibt es ein – speziell an die Kinder gerichtetes - Büchlein "Unsere Spezialabzeichen". Dieses ist nach den 8 Schwerpunkten mit einem Farbleitsystem und Griffecken aufgebaut. Jede Doppelseite zeigt einen Schwerpunkt, zu dem es jeweils vier Vorschläge für Spezialabzeichen gibt. Außerdem sind natürlich auch freie Spezialabzeichen möglich, die sich das Kind ausdenken kann und gemeinsam mit dir erarbeitet.

Drei Aufgaben: für Herz, Hirn und Hand

Jedes Spezialabzeichen besteht aus drei Aufgaben, die jeweils Herz, Hirn und Hand ansprechen sollen. Die Aufgaben dazu sind Anregungen, sollen von allen Kindern zu bewältigen sein und sind den Bedürfnissen und dem Wissensstand des jeweiligen Kindes anzupassen. Sicherlich ist es dir schon passiert, dass Kinder über ein Thema sehr viel wissen und echte junge Experten sind, weil es sie ganz besonders interessiert. Dann freuen sie sich natürlich, wenn sie dieses Wissen auch voller Stolz zeigen können.

Hilfe für individuelle Förderung

Das System unserer Spezialabzeichen ist auch als Hilfe gedacht, um jedes Kind individuell zu fördern. Dabei sollen die WiWö ermutigt werden, vorhandene Fertigkeiten und Interessen zu entwickeln und neue herauszufinden. Die WiWö sollen die Entscheidung zu einem "Spezi" aber unbedingt selbst treffen. Das Büchlein ist ganz darauf abgestimmt, dass die WiWö selbst entscheiden können, welche Dinge sie vertiefen oder kennen lernen wollen. Durch diese Beschäftigung mit ganz persönlichen Interessen steigt ihr Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen, ganz besonders wenn sie durch die Verleihung des entsprechenden Abzeichens noch "geehrt" werden.

Nach dem 2. Stern: die richtige Zeit für die "Spezis"

Das System sieht vor, dass deine WiWö erst nach dem 1. Stern mit den Spezialabzeichen beginnen, bis zur Verleihung des 2. Sternes höchstens zwei Spezialabzeichen erhalten, und die restlichen danach. Sie sollen zuerst an ihrer "Grundausbildung" arbeiten, bevor sie sich zum Spezialisten oder zur Spezialistin entwickeln. Den Weg zum 2. Stern sollen alle Kinder so rechtzeitig schaffen können, dass danach noch genügend Zeit für "Spezis" bleibt.

Soguka

Was heißt bitte "Soguka"?

Oft wurde der Wunsch nach einem zeitgemäßeren höchsten Abzeichen für die Wichtel und Wölflinge geäußert. Tanzendes Wichtel und Springender Wolf wurden vom Soguka abgelöst, das für "So gut ich kann" steht und die Grußhand der Wichtel und Wölflinge abbildet. Bedeutung und Verleihungskriterien bleiben völlig gleich.

Wir arbeiten an einem Comic zum Soguka. Bis dieses fertig ist, findest du hier die Geschichte des Soguka als Download.