Mehr Raum für Abenteuer und Entfaltung im BZW

 

Ab nächstem Jahr wird sich im Bundeszentrum Wassergspreng einiges tun.
Die Planungen für den Dachbodenausbau sind in vollem Gange und schon bald wird mit den Aufbauarbeiten begonnen werden - barrierefrei und nachhaltig versteht sich.

Im „zweiten Stock“ entstehen variable Seminarräume und Bereiche für WCs und eine kleine Teeküche. Damit können nach Fertigstellung zwei Häuser mit zwei großen Versammlungsräumen angboten werden - die Entscheidung zwischen „Säge mit Truppraum“ oder „Mühle mit Seminarräumen“ stellt sich nicht mehr. Seminare mit Kleingruppen finden in der Mühle alles, was sie brauchen; Wochenendlager sind perfekt in der Säge aufgehoben und große Gruppen können beide Häuser gut nutzen.

Somit kann gewährleistet werden, dass noch mehr Kinder und Jugendliche einen Platz haben, wo sie sich austoben, entfalten und die Natur mit allen Sinnen erleben können.  

Das BZW-Team ist bereits sehr gespannt und freut sich auf die neue Mühle und viele neue Gäste!

Vielen Dank auch an dieser Stelle an die zahlreichen SpenderInnen, die schon „Dachziegel“ gekauft und den Umbau damit finanziell sehr gut unterstützt haben.

Wenn auch Sie dieses Projekt und damit die Kinder- und Jugendarbeit unterstützen möchten, freuen wir uns über Ihre freiwillige Spende unter:
IBAN: AT352011100000075582
Verwendungszweck: #gt bzw dachboden
BIC: GIBAATWWXXX