Unser Strategischer Plan

Unser Strategischer Plan 2016-2028  wurde auf der Bundestagung im Herbst 2016 beschlossen. Er setzt den mit unserer Vision 2028 eingeschlagenen Weg fort. Unsere Vision 2028 ist die Grundlage der Strategie für die nächsten Jahre.

  • Es gibt 11 strategische Ziele für das Jahr 2028. Diese beruhen auf einer gesamthaften Betrachtung unserer Bewegung und berücksichtigen verschiedene Handlungsfelder.
  • Jedem strategischem Ziel sind Indikatoren zugeordnet. Sie sollen uns helfen, im Jahr 2028 die Frage zu beantworten, wieweit die Vision verwirklicht wurde: Wer wird wie die Veränderung bemerken?
  • Meilensteine sind aufeinander aufbauende Zwischenschritte zur Erreichung eines strategischen Ziels, quasi ein grundsätzlicher „Fahrplan“, der im Laufe der Jahre aber immer wieder überprüft und angepasst werden wird.

Strategische Ziele

Am Anfang des Strategie-Prozesses im Jahr 2013 stand die Überzeugung: Wir wollen eine langfristige Perspektive für unsere Bewegung, ein Bekenntnis zur Pfadfinderei, eine klare Orientierung für unsere Zukunft! Dieses Zukunftsbild haben wir in der Vision 2028 festgeschrieben.

Mit dem Strategischen Plan 2016-2028 setzen wir nun den eingeschlagenen Weg fort. Er ist der nächste große Schritt nach dem Beschluss der Vision der PPÖ und des Auftrags der PPÖ.

Es gibt 11 Strategische Ziele und jedem davon sind Indikatoren und eigene Meilensteine zugeordnet. hier findest du eine Übersicht über alle strategischen Ziele:

Erwachsene

Meine ehrenamtliche Tätigkeit wird auch außerhalb der PPÖ anerkannt.

Ziel

Wir haben für Erwachsene das passende Angebot für eine Mitarbeit. Im gesamten Verband gibt es Verständnis und eine gleichwertige Anerkennung unabhängig vom Umfang, Ort und Art der Mitarbeit.

Indikatoren

  • Die Anzahl der Erwachsenen in der aktiven Pfadfinder/innen-Arbeit ist im Vergleich zum Jahr 2015 gestiegen
  • Es gibt vielfältige Angebote für Erwachsene, die aktiv auch nach außen kommuniziert werden
  • Ein Expert/innen-Pool unterstützt unsere Arbeit
  • Eine externe Anerkennung der ehrenamtlichen Tätigkeit wurde erreicht (z.B. Freistellung bei Leitungstätigkeit)

 

Finanzielles Fundament

Du bekommst finanzielle Unterstützung für deine Projekte.

Ziel

Wir verfügen über ein langfristig abgesichertes finanzielles Fundament, das die Erfüllung unserer Kernaufgaben und ein nachhaltiges Wachstum ermöglicht.

Indikatoren

  • Wir haben ein Finanzkonzept, das klar festlegt, wer was finanziert
  • Wir betreiben erfolgreich Fundraising
  • Wir lukrieren alle möglichen öffentlichen Förderungen (national und international)
  • Ein Unterstützer/innen-Netzwerk trägt spürbar zu unserer Finanzierung bei
  • Wir bieten punktuell finanzielle Unterstützung für Kleinprojekte der Mitglieder

 

Fremdbild

Die Marke PPÖ zieht Sponsoren an. In meiner Gruppe haben wir mehr Kinder und Jugendliche.

Ziel

Wir werden als Kinder- und Jugendbewegung wahrgenommen, die mit Mut zu Abenteuer und gelebter Vielfalt für selbstbestimmte Entfaltung und nachhaltiges Engagement steht. Das Fremdbild stimmt mit unserem Selbstbild überein.

Indikatoren

  • Wir werden als eine von anderen Organisationen und Einrichtungen unabhängige Bewegung gesehen
  • Die öffentliche Wahrnehmung der PPÖ stimmt mit unserem Selbstverständnis und -bild überein
  • Die PPÖ-Sprache ist kinder- und jugendgerecht – "PPÖ" ist eine einheitliche und weitestgehende positiv besetzte Marke
  • Die Marke "PPÖ" zieht Sponsoren an
  • Wir haben 20% mehr Kinder und Jugendliche als im Jahr 2015

Gefragte MeinungsbildnerInnen

Die Kinder und Jugendlichen meiner Gruppe engagieren sich öffentlich und sprechen nach außen.

Ziel

Wir sind nachgefragte gesellschaftliche Meinungsbildner/innen im Sinne von Kindern und Jugendlichen. Kinder und Jugendliche kommen in der Öffentlichkeit zu Wort.

Indikatoren

  • Als Expert/innen zu Fragen der Kinder- und Jugendarbeit erhalten wir monatlich Anfragen von Medien und Politik
  • Wir erstellen regelmäßig Aussendungen zu relevanten aktuellen, gesellschaftspolitischen Themen
  • Wir betreiben Agenda Setting und haben die Themenführerschaft in Kinder- und Jugendfragen
  • Unsere Mitglieder engagieren sich öffentlich (z.B. in Schüler/innen-Vertretung, Jugendbetriebsrat, NGOs, etc.)
  • Jugendliche sprechen nach außen für uns ("Young Spokespersons")

Gelebte Vielfalt

Meine Gruppe ist "bunter" geworden.

Ziel

Wir sind Vorreiter für Vielfalt in der Kinder- und Jugendarbeit. Vielfalt wird in den Pfadfinder/innengruppen und im gesamten Verband gelebt und ist nach innen und außen sichtbar.

  • Dimension der Vielfalt: Herkunft (ethnisch, sozial, geographisch), Religion, Alter, Geschlecht, körperliche und geistige Fähigkeiten, sexuelle Orientierung
  • Rahmen der Vielfalt: Werte und Wesen der PPÖ

Indikatoren

  • 30 "Vielfaltsprojekte" wurden umgesetzt (in allen sechs Dimensionen)
  • 80 %+ der Gruppen haben sich aufbauend auf eine Evaluierung Ziele im Bereich Vielfalt gesetzt und diese umgesetzt
  • Unsere Methoden, Behelfe und Tools enthalten keine einengenden/ausgrenzenden Muster
  • Unter dem Aspekt der Vielfalt werden Pfadfinder/innen-Aktivitäten an neuen Standorten betrieben

Kommunikation

Ich bin up to date und alle relevanten Informationen stehen mir zur Verfügung.

Ziel

Wir haben eine offene und transparente Kommunikation über alle Ebenen bis zu den einzelnen Mitgliedern der Gruppen. Die Kommunikationswege sind klar definiert.

Indikatoren

  • Wir haben Verbandsmedien, die alle Mitglieder erreichen und nach außen wirken
  • Entscheidungen werden innerhalb einer Woche an alle relevanten Mitglieder kommuniziert
  • Wir nutzen die zeitgemäßen und von verschiedenen Zielgruppen jeweils bevorzugten Kommunikationskanäle

Nachhaltigkeit

Meine Gruppe hat ein Nachhaltigkeitslabel erhalten.

Ziel

Wir sind Vorreiter für ökologisch und sozial nachhaltiges Handeln.

Indikatoren

  • Wir haben Standards entwickelt und vergeben ein "Nachhaltigkeits-Label"
  • 80 %+ der Pfadfinder/innengruppen und alle Verbandsstellen haben für sich die Standards angepasst und umgesetzt ("Nachhaltigkeits-Label") erhalten
  • Bei Großveranstaltungen gibt es "Nachhaltigkeits-Beauftragte", die die Projektleitung bei der Umsetzung des Standards unterstützen

Natur erleben

Mehr als die Hälfte meiner PfadfinderInnenaktivitäten finden in der Natur statt.

Ziel

Wir nutzen die Natur als Raum des Ausgleichs. Daher finden die meisten Aktivitäten dort statt. Wir bieten Erlebnisse in der Natur, bei denen sich Kinder und Jugendliche persönlich entfalten können.

Indikatoren

  • Alle Methoden, Behelfe und Tools enthalten eine Beschreibung, wie die Natur genutzt werden soll
  • 50 %+ der Aktivitäten finden in der Natur statt
  • Pfadfinder/innen-Gruppen haben jederzeit die Möglichkeit, spontan passende Grundstücke/Lagerplätze zu nutzen
  • Bei allen Landeslagerplätzen besteht die Möglichkeit, naturpädagogische Angebote in Anspruch zu nehmen
  • Der Verband hat bezahlte Fachreferent/innen für Naturpädagogik, die den Gruppen Inputs für Aktivitäten in der Natur liefern (z.B. Seminare, Behelfe, Aktionen)

 

Selbstbestimmte Entfaltung

Die Stimme der Kinder und Jugendlichen ist Grundlage meiner Programmgestaltung

Ziel

In den Pfadfinder/innen-Gruppen ist es selbstverständlich, dass Kinder und Jugendliche die Rahmenbedingungen haben und die Zeit bekommen, sich sowohl selbstbestimmt zu entfalten als auch aktiv in die Gemeinschaft einzubringen.

Indikatoren

  • Die Methoden der Altersstufen sind jedem Leiter/jeder Leiterin bekannt und werden bewusst angewandt
  • Kindern und Jugendlichen werden definierte Räume und Zeiten zur Verfügung gestellt, die sie selbst und frei gestalten können ("Programm von Kindern und Jugendlichen")
  • Kinder- und Jugendliche gestalten das Gruppenleben aktiv mit – Kinder- und Jugendbeteiligung wird auf Gruppenebene gelebt ("Programm mit, statt für Kinder und Jugendliche")

 

Strukturen

Meine Stimme ist gefragt - auf allen Ebenen der PPÖ.

Ziel:

Wir haben einfache Strukturen und Regelwerke, die partizipatives Arbeiten und effiziente Entscheidungsprozesse ermöglichen. Wir leben Kinder- und Jugendbeteiligung auf jeder Ebene.

Indikatoren

  • Wir arbeiten mit einem einfach lesbaren, gut strukturierten Regelwerk
  • Kinder- und Jugendbeteiligung wird auf allen Ebenen gelebt
  • Es gibt bei uns das "aktive Wahlrecht ab 16"

Unterstützung

Professionelle Unterstützung erleichtert mein Engagement.

Ziel

Operative Tätigkeiten werden von bezahlten Kräften wahrgenommmen, sodass für ehrenamtliche Funktionär/innen genügend Zeit für die Steuerung bleibt.

Indikatoren

  • Die operativen (ausführenden, nicht-pädagogischen) Aufgabenbereiche: Geschäftsführung, Fundraising, Öffentlichkeitsarbeit, IT-Support, Vor- und Aufbereitung inhaltlicher Konzepte, Servicestelle für Gruppen) werden von bezahlten MitarbeiterInnen wahrgenommen
  • Leitlinien der Zusammenarbeit zwischen bezahlten und ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen wurden erstellt